Bericht zum Aktionstag unnd Anwohner_innenflohmarkt

Der Aktionstag gegen Gefahrengebiete und Gentrifizierung mit Anwohner_innenflohmarkt war gut besucht, es gab eine Besichtigung des „Geisterhauses“ in der Juliusstraße 40 und das gesperrte Schulterblatt wurde mit Musik und Vokü von Anwohner_innen und Besucher_innen genutzt. Dazu erschien ein ausführlichen Bericht auf indymedia.

Einen Film von utopia tv auf youtube zu dem Polizeieinsatz gibt es hier.

In der taz erschien unter dem etwas unpassenden Titel „Ein kleines Schanzenfest“ ein Artikel zum Aktionstag.